Wirtschaftsforum – Zukunft made in Germany

QRInnovation braucht Freiheit und Raum!

Das ist der Name.
Der Name, unter dem wir zum neuen Jahr eine Initiative für Unternehmen, Verbände, Medien, Politik und Wissenschaft lancieren.

Wir sehen in Bezug auf die Arbeitswelt enorme Herausforderungen auf uns zukommen. Der Begriff des ‚Change Managements’ ist nicht ohne Grund in aller Munde.

Veränderungsprozesse in Gesellschaft, Wirtschaft und Technik werfen Fragen der Unternehmens- bzw. Mitarbeiterführung auf. Was heißt eigentlich Verantwortungsbewusstsein, insbesondere in Bezug auf die betroffenen Menschen? Wie sieht heute und zukünftig nachhaltiges (unternehmerisches) Handeln aus? Kommt es zu einer Polarisierung zwischen Konzernen und Kleinstbetrieben, einem Kampf Stadt vs. Land? Wie können wir uns in Deutschland und in unserer Region positionieren? Und wo bleibt bei alledem der Ethos der Geschäftswelt?

Das Wirtschaftsforum versteht sich als Netzwerk zum Austausch von Kontakten, innovativen Konzepten, Ideen und Lösungen. Es will dabei – ganz explizit – nahbar sein. Hierfür steht die Maxime

‘Gemeinsam für die Region’.

  • ‘Gemeinsam’
    – Wirtschaftliches Zusammenwirken auf Gegenseitigkeit
    – Soziales Verantwortungsbewusstsein, Teilhabe und nachhaltiges Handeln
    – Tatkraft statt Formalismus und ‘Vereinsmeierei’
  • ‘für die Region’
    Auch als Akteur von (inter-)nationalem Format: die gemeinsamen Wurzeln liegen vor Ort, in unserem Fall also der Region Fünfseenland, Landsberg, Weilheim, Augsburg, München.

Regelmäßige Veranstaltungen, die jeweils unter einem Themenschwerpunkte stehen, füllen unser Netzwerk mit Leben. Als Impulsgeber werden die Veranstaltungen um die Keynote einer aussagekräftigen Persönlichkeit ergänzt.

Und weil Innovation eben Freiheit und Raum braucht, sind Meinung und Haltung erwünscht – im Gegensatz dazu lehnen wir eine Vereinnahmung durch Partikularinteressen, Dogmen, bestimmte Berufsgruppen, Institutionen oder Branchen ab.

Die nächste Veranstaltung ist für den 19. Februar 2014 geplant.

Thema:
Change, Change, Chance…
Die Rolle der Führung in Veränderungsprozessen

Ort:
Veranstaltungszentrum Schondorf, Saal ‘Academia’
Am Eichet 3, 86938 Schondorf

Academia

Dauer:
Ganztägig

Teilnehmer:
max. 50 aus den o.g. Zielgruppen

Programm:
1. Begrüßung / Einleitung durch Dr. Thorsten Bosch
2. Impulsvortrag durch den Keynote-Sprecher (ca. 30 bis 45 Minuten)
3. Anschließende Fragerunde / Diskussion (ca. 90 Minuten)
Pause
4. Mini-Workshops; Themeninhalte sind bspw.
‘Das Wesen der Veränderung’
‘Das gemeinsame Problembewusstsein’
‘Die Dramaturgie der Veränderung’
‘Der Werkzeugkasten des Veränderungsmanagers’

Kosten:
keine; Spenden im Rahmen unseres sozialen Engagements sind aber willkommen.

Weitere Einzelheiten zu Beginn, Referent und Anmeldung erfahren Sie Anfang des neuen Jahres …

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.